Nicht verteilte Unterbudgets

Die auf ausübende Künstler entfallenden Einnahmen der GVL werden anhand der von der Gesellschafter- und Delegiertenversammlung beschlossenen Verteilungspläne in fünf Verteilungsbudgets unterteilt. Die Verteilungsbudgets Hörfunk-Produktionen sowie Film- und Fernsehproduktionen werden darüber hinaus in weitere Unterbudgets gegliedert. Einige dieser Unterbudgets wurden bislang nicht verteilt.

Anfang 2017 wurden die ersten Meldemöglichkeiten zu folgenden offenen Budgets freigeschaltet:

  • TV-Unterbudget Werbung für Musiker
  • TV-Unterbudget Werbespots für Schauspieler
  • TV-Unterbudget Dokumentarfilme (Kino/Fernsehen) für Musiker und Schauspieler
  • TV-Unterbudget Dokumentarfilme (Kino/Fernsehen) für Schauspieler

Sobald weitere Unterbudgets zur Anmeldung von Mitwirkungen freigeschaltet werden, informieren wir Sie rechtzeitig.

Für die Meldung Ihrer Mitwirkung an Produktionen der Offenen Budgets haben Sie Zeit bis 2019. Die Erstverteilung für diese Budgets (2010 bis 2012) ist für das 1. Halbjahr 2018 vorgesehen (mit Ausnahme der nicht-gesendeten Tonträger), die Schlussverteilung im Jahr 2020.

Zusammensetzung der bisher nicht verteilten Unterbudgets

Wie sich diese Verteilungsbudgets für Künstler zusammensetzen, kann den  von der Gesellschafter- und Delegiertenversammlung der GVL verabschiedeten Verteilungsplänen entnommen werden.