Sie sind hier

Verschiebung des Auszahlungszeitraums: Information zu den Verteilungen

21. September 2018. 

Leider muss die GVL aus technischen Gründen die geplanten Septemberverteilungen auf Oktober/ November verschieben. Mit den Auszahlungen für Künstler werden wir voraussichtlich Ende Oktober / Anfang November beginnen. Der Start der Auszahlungen für Hersteller ist für November eingeplant.

Die Anpassung bei der Verteilungsabfolge ist nötig, um einen fehlerfreien und reibungslosen Ablauf gleich mehrerer Verteilungsereignisse sicherstellen zu können.

 

Übersicht der anstehenden Verteilungen und die neuen Termine

 Künstler

  • Die Verzögerungen betreffen insbesondere die Erstverteilung für das Nutzungsjahr 2017 sowie die Folgeverteilung des Nutzungsjahres 2016 für Produktionen der Bereiche Tonträger und TV-Ausstrahlungen (Wiederholungsrepertoire).
  • Die Videoclip-Verteilungen (Musikvideos) für die Nutzungsjahre 2016/2017 starten voraussichtlich im 4. Quartal 2018.
  • Derzeit fokussieren wir alle unsere Ressourcen darauf, die Erstverteilung 2017 sowie die Schlussverteilung 2013 vorzubereiten und umzusetzen. Vor diesem Hintergrund müssen wir aktuell die Folgeverteilungen insb. für die Jahre 2014 und 2015 zurückstellen.

Hersteller

Die insgesamt vier Verteilungsläufe ab Mitte November beinhalten:

  • die Erstverteilung für Tonträger für das Nutzungsjahr 2017,
  • den vierten Verteillauf für Tonträger für das Nutzungsjahr 2016,
  • die Erstverteilung der Videocliperlöse für das Nutzungsjahr 2016,
  • die Erstverteilung der Videocliperlöse für das Nutzungsjahr 2017.

Die Identifikation bestehender Rechtekonflikte und die Bereitstellung der Konflikte für Hersteller werden im Oktober erfolgen.

Hintergrund:

Wir bedauern es sehr, die bereits angekündigten Auszahlungstermine verschieben zu müssen. Jedoch lässt sich die nacheinander ablaufende Folge zahlreicher Verteilereignisse parallel für Künstler und Hersteller organisatorisch nicht anders darstellen. Grund für die Verschiebung der Auszahlungen sind noch andauernde technische Anpassungen an unserer neuen IT-Systemlandschaft und weiterhin notwendige Datenbereinigungen. Denn leider stehen wir auch in diesem Jahr vor der Herausforderung, dass die von uns benötigten Daten derzeit noch nicht in einheitlichen Datenformaten und Qualitätsstandards geliefert werden. Dies erschwert uns den Datenabgleich und erfordert mehr Zeit und technische Ressourcen als geplant.

 

Fragen rund um das Melden und die Verteilungen beantwortet Ihnen das Service-Team der GVL gerne. Sie erreichen die Kollegen des Künstlersupports unter der Telefonnummer +49 30 48483-677 oder per E-Mail unter artsys@gvl.de, das Herstellersupport-Team unter +49 30 48483-650 oder unter label@gvl.de.